Navigation öffnen

Der Sound der Alpen

02. Juli 2019 - Die Glockenschmiede von Engelberg

Der Mann sieht aus wie ein Wesen von einem anderen Planeten. Den Schutzhelm tief ins Gesicht gezogen, lässt Werner Hurschler in seiner Werkstatt die Funken sprühen. Punktgenau verbindet er mit seinem Schweissgerät zwei zuvor zurechtgebogene Teile aus 2.5 Millimeter dickem Blech. Und auch wenn mit einem Schleifgerät die Schweissnaht glatt poliert, fliegen die Funken. Eigentlich ist Werner Hurschler Bauer. Doch in seiner Freizeit übt er ein besonderes Hobby aus. Der Bergbauer ist Glockenschmied. In Engelberg teilt er diese Leidenschaft noch mit weiteren Glockenschmieden. Auch Urs Hess und Robi Tschümperlin fertigen Kuhglocken an. Ins Gehege kommen sich die Drei jedoch nicht. Hat doch jeder sein eigenes System zur Herstellung von Kuhglocken. Werner Hurschler beispielsweise lässt das Blech mit Hilfe einer 120-Tonnen-Presse über eine Form tiefziehen. Urs Hess hingegen bringt mit gezielten Hammerschlägen das Blech in die richtige Form.


Kunden von Werner Hurschler sind längst nicht mehr nur Bauern. Für Sammler ist es fast schon ein Muss, eine Original Hurschler-Glocke in der Sammlung zu haben. Sieben unterschiedliche Modelle der grossen Glocken, den so genannten Fahrtreicheln, hat Werner Hurschler in seinem Angebot. 12 verschiedene Modelle sind es bei den "Chlepfen". So werden die kleineren Glocken bezeichnet, welche die Bauern ihren Tieren vorwiegend während dem Weidegang anziehen.
 

Jede von den Engelberger Glockenschmieden hergestellt Glocke ist ein Unikat. Das Wichtigste dabei ist der perfekte Ton. Schon die kleinste Unachtsamkeit bei der Herstellung kann dazu führen, dass der Ton scheppert. Für Werner Hurschler ist dies dann der Zeitpunkt, wo die Glocke im Alteisen landet. Die Arbeit eines ganzen Tages ist dahin. Denn so lange braucht Werner Hurschler für die Herstellung einer seiner Glocken. "Der Sound der Alpen", so bezeichnet der Glockenschmied das Gebimmel der Kuhglocken, "muss perfekt sein". Denn schliesslich haben die Kuhglocken eine wichtige Aufgabe zu erfüllen. Bei Nebel dienen sie dem Bauer beim Gang über die Weiden als Orientierungshilfe. Auch wenn für Aussenstehende jede Glocke gleich tönt, so erkennt der Bauer anhand der Tonlage, wo sich welches seiner Tiere gerade auf der Weide befindet, ohne diese direkt zu sehen. So betrachtet, erfüllen die Engelberger Glockenschmiede mit ihrem von Generation zu Generation überlieferten Handwerk eine wichtige Aufgabe. Und die Gäste erfreuen sich am Sound der Alpen.

 

Alpkäse-Trail
Traditionen (Alpabzug, Betruf, ect.)


Text & Bild: Beat Christen