Navigation öffnen

It's Tea Time!

19. Dezember 2018 - Neueröffnung Christen Beck

Die britische Teekultur ist legendär. Im neu eröffneten Tea Room vom Christen Beck wird das Teetrinken nun auch in Engelberg zelebriert. Aber nicht nur, denn Schleckmäuler, ausgiebige Frühstücker und hungrige Mittagsgäste kommen genauso auf ihre Kosten.
 

Die einstige Bäckerei-Filiale an der Dorfstrasse 29 wurde aus- und umgebaut. Dank ausgesuchten Tapeten und stilvoller Einrichtung kommt die Bäckerei-Filiale mit Tea Room völlig verwandelt und «very british» daher. Als ich den Geschäftsführer Martin Pfiffner – ihn kennt man in der Engelberger Gastronomieszene bestens – frage, was er mir denn empfehle, kommt seine Antwort wie aus der Pistole geschossen: einen Tee. "Aber Achtung", fügt er sogleich lachend an, "dazu brauchst du bei uns Zeit". Denn im Tea Room wird das Teetrinken zelebriert, der hochstehende Tee wird in einem Kännchen serviert und muss seine Zeit ziehen. Damit das die Kunden im Griff haben, wird die Sanduhr gleich mitserviert. Wer's etwas schneller mag, entscheidet sich in der breiten Kartenauswahl für etwas anderes Köstliches, wie etwa einen Queen's Coffee, einen Cider oder wie es sich selbst Queen Mum täglich gönnt: ein Glas Gin. Was aber keinesfalls fehlen sollte, ist eine Köstlichkeit aus der Patisserievitrine!

Frühstück und Mittagessen
Nicht nur das Teetrinken wird in England zelebriert. Einen ebenfalls hohen Stellenwert geniesst das Frühstück. Kein Wunder also, gibt es im Tea Room eine breite Auswahl an verschiedenen Breakfasts. Ob klein und klassisch mit Kafi (übrigens aus der Engelberger Roastery) und Gipfeli oder bis hin zum English Breakfast mit Grillspeck, Spiegeleiern, geröstetem Brot und Black Pudding ist fast alles möglich. Das Z'Mittag könnte da glatt ausgelassen werden – was aber wegen des feinen Angebotes an einem täglich wechselnden Mittagsmenü und kleineren Mahlzeiten wie English Pie, Käsekuchen oder Salaten fast schon schade wäre. 


Afternoon Tea
Martin Pfiffner empfiehlt neben dem Tee etwas Weiteres, ganz Ausgefallenes: den Afternoon Tea. Was für mich England-Banausen nach einer einfachen Tasse Tee tönt, ist tatsächlich aber etwas viel Ausgiebigeres: Zehn frisch zubereitete Leckereien – vom geräucherten Lachs auf Paramedi Brötchen über Roastbeef Sandwiches bis hin zur Grüntee-Maracaibo-Praline wird einem alles serviert, was das Herz begehrt. "Dafür musst du gut zwei Stunden einrechnen", sagt mir Martin Pfiffner. So viel Zeit habe ich heute leider nicht. Aber eines ist klar, ich werde wiederkommen – of course!

Text & Bilder: Andrea Hurschler
Andrea Hurschler ist zwar eine Teetrinkerin, kennt die britische Teekultur aber nur vom Hörensagen. Viel besser bekannter sind ihr die Köstlichkeiten vom Christen Beck. Ganz unbritisch und stattdessen typisch urschweizerisch empfiehlt sie die Zigerkrapfen. Denn sie behauptet, keine andere Bäckerei käme nur annähernd an diese heran. 


Christen Beck: Adresse & Öffnungszeiten