Navigation öffnen

Familien-Tagesausflugstipps

Engelberg ist mit seiner zentralen Lage ein optimales Ziel für Tagesausflüge.

04. Februar 2020 - Die Klostermatte ist bei Familien weitherum bekannt und beliebt. Denn hier macht es besonders grossen Spass, Skifahren zu lernen. Und wenn dann auch noch Globi vorbeischaut, bleibt der Tag sowieso in bester Erinnerung. In einem früheren Blogbeitrag haben wir bereits über die Klostermatte berichtet. Doch Engelberg bietet noch weitere tolle Möglichkeiten, einen Tag im Schnee zu verbringen:

 

Schlittelpisten
 

BRUNNI

Vom Brunni ins Ristis hinunter führen zwei Schlittelpisten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die in schönster Umgebung viel Spass für die ganze Familie garantieren. Diese Schlittelpartien können gut mit einem Aufenthalt auf dem Spielplatz im Ristis kombiniert werden.


WEITERE INFOS > 

FÜRENALP

Gemächlicher geht es auf der Fürenalp zu und her. Hier können die Kinder gut alleine schlitteln – dafür wird aber auch der Schlitten selbst hochgezogen. Die Eltern dürften vom Panorama so beeindruckt sein, dass sie die Kinder gerne nochmals und nochmals schlitteln lassen. Zur Stärkung wartet das Restaurant mit grosser Sonnenterrasse.

WEITER INFOS >

GERSCHNIALP - ENGELBERG

Hoch geht es bequem mit der Standseilbahn von Engelberg zur Gerschnialp. Diese ist über 100-jährig und in unserer modernen Zeit an sich schon ein kleines Highlight. Hinunter schlängelt sich die Schlittelbahn durch die kurvige Strasse. Früher fanden auf dieser Strecke tatsächlich Bobrennen statt! Für kleine Kinder nur in Begleitung eines erwachsenen «Piloten» zu empfehlen.

​​​​​​​WEITERE INFOS >




Vergnügen für Gross und Klein im Brunnigebiet

 

Im Anfängerpark «Yeti-Park» auf dem Ristis können die Kinder nach Herzenslust Schlitteln und Skifahren – für die Eltern stehen sogar Liegestühle bereit, damit sie das bunte Treiben gemütlich und entspannt beobachten können. Jeden Sonntag gibt es im Berglodge Restaurant übrigens einen feinen Sonntagsbrunch: Das ist der perfekte Start in einen herrlichen Wintertag!

WEITERE INFOS >

 
 


Langlaufkurs für die ganze Familie

 

Langlaufen macht auch Kindern grossen Spass! Wer's mal ausprobieren möchte: Die beiden Skischulen im Dorf (Prime Mountain Sports und Schweizer Skischule) bieten auf den Loipen im Tal Familienkurse an, bei denen Klein und Gross auf ihre Kosten kommen. Mietmaterial gibt's in den Engelberger Sportgeschäften.

WEITERE INFOS >

 



Skifahren

GERSCHNIALP/ UNTERTRÜBSEE

Anfängerpisten gibt es auch auf der Gerschnialp und Untertrübsee. Die beiden Gebiete auf der Titlisseite sind nicht nur gegen Frühling, wenn der Schnee auf der Klostermatte langsam knapp wird, einen Ausflug wert. Hungrig bleibt dank den empfehlenswerten Restaurants Gerschnialp und Untertrübsee auch niemand. 

WEITERE INFOS >


Rutschpark

TRÜBSEE

Spass ist hier garantiert: Im Rutschpark stehen «Zipfelbobs» und Gummireifen zur Verfügung. Das Förderband bringt die Schlittler gemütlich wieder an den Start zurück. Mit einem Ticket zum Trübsee ist dieser Schneespass gratis. In Kombination mit einem Spaziergang um den Trübsee ist hier die ganze Familie happy. Übrigens: Wer seinen Tagesausflug verlängern möchte, sollte an einem Samstagabend kommen. Am Saturday Night haben der Rutschpark und die Restaurants bis 22.45 Uhr offen.

WEITERE INFOS >


SnowXpark

"KARTBAHN" IM SCHNEE

Auf Trübsee im snowXpark wartet ein ganz besonderes Abenteuer: Hier fahren die weltweit einzigartigen Elektro-Schneefahrzeuge. Auf dem abgesperrten Rundkurs können bereits Kinder ab 12 Jahren mit einem Snowmobile alleine ihre Kurven drehen und im Schnee driften. Ein wirklich cooles Familien-Erlebnis, an dem vor allem auch die Papas ihre Freude haben dürften! Da die Nachfrage nach den Schneemobilen gross ist, ist eine Reservation empfehlenswert.

WEITERE INOFS >


Text: Andrea Hurschler
Andrea Hurschler ist in Engelberg aufgewachsen und lebt mit ihrem Mann und den zwei kleinen Töchtern hier. Sie schätzt das Privileg, selbstverständlich und ohne grossen Aufwand jeden Tag im Schnee aktiv sein zu können.

Bilder: Andrea Hurschler und Engelberg-Titlis Tourismus AG