Navigation öffnen

Girls on Tour

31. Januar 2019

Vorfreude pur
Die Wolken am Himmel werden zunehmend dichter, die Bergkulisse rund um Engelberg versteckt sich und es setzt leichter Schneefall ein. Eine Art innere Unruhe wie auch Freude verspüre ich an diesem Freitagabend. Dunkelheit tritt ein. Nur im Licht der Strassenlampen erkenne ich immer noch einige, wenige Schneeflocken. Langsam werde ich etwas kribbelig und frage mich motiviert: Welches Abenteuer nehmen wir morgen in Angriff? Eines ist klar: Morgen ist stahlblauer Himmel.


Gute Planung ist das A und O
Nach der sorgfältigen Prüfung des Lawinenbulletins (inkl. Wetterrückblick), der lokalen Schneemessstation auf dem Titlisboden und der Wetterprognose kann die Planung des morgigen Tages losgehen. Neben traditionellem Kartenmaterial schlage ich oft den Outdoor Guide Engelberg auf, um mich über mögliche Skitouren im Engelbergtal zu informieren und inspirieren zu lassen.


Morgenstund hat Gold im Mund
Der klare Himmel und das Knistern im Schnee frühmorgens lassen mich spüren, dass dies ein grandioser Tag wird und das Lächeln im Gesicht meiner Kolleginnen ist zusätzlich motivierend und ansteckend. Wir starten gleich mit der Luftseilbahn Dallenwil-Niederrickenbach. Von hier führt ein Fussweg durch verschneite Wälder zur Talstation des Haldigrat Sessellifts (nur an Wochenenden und auf Anfrage in Betrieb). Die nostalgische Fahrt führt auf 1'935 Meter über Meer zum Haldigrat. Nach der Einschätzung der Schneeverhältnisse vor Ort wie einem Safety-Check unserer LVS-Geräte entscheiden wir uns, das Abenteuer zu starten. Dem Grat entlang, der Morgensonne entgegen ruft der Brisen in luftiger Höhe. Über dem Nebelmeer vom Flachland geniessen wir die Ruhe und freuen uns auf die Abfahrt der Westflanke dieses imposanten Berges. Vom steilen Couloir bis zur genüsslichen Fahrt unten in der Fläche bietet diese Abfahrt alles. Eine zweite Sesselliftfahrt hoch zum Haldigrat, führt uns dieses Mal ins Berggasthaus Haldigrat - Kaffee. Das Dessert ist die Abfahrt via Giri und Gigi zum Berghof Brändlen. Eine Abfahrt, welche nur bei Schnee bis in tiefere Lagen möglich ist.
 

Erschöpft, glücklich und zufrieden
Dieses Mal waren wir drei Girls aus Engelberg auf Tour. An gewissen Tagen sind wir mehr als sieben Freunde, die gemeinsam einen unvergesslichen Tag verbringen. Dieselbe Leidenschaft, viele gemeinsame Erinnerungen und Erfahrungen verbinden uns. Auf jeden Fall geniessen alle die Erschöpfung des Tages mit einem Lächeln im Gesicht, weil es uns glücklich und zufrieden stimmt. Der nächste Schneefall kommt bestimmt und die Auswahl an Skitouren im Engelbergertal ist immens und unser Hunger danach riesig.
 

Text: Nadia Sommer
Nadia, die freiheitsliebende Outdoorsportlerin lebt und arbeitet in Engelberg wo sie sich seit Jahren zu Hause fühlt. Sie geniesst und schätzt jedes Abenteuer mit ihren Freunden – am liebsten in und um Engelberg.

Bilder: Nadia Sommer
 

Safety Tipps 
Mietcenter
Engelberg Mountain Guide
Ski & Snowboardschulen Engelberg