Navigation öffnen

Seilziehen – 8 Mann, 1 Seil

16. Juli 2019 - Der Seilziehsport ist in Engelberg fixer Bestandteil des Dorflebens, auch wegen dem jährlichen Heimturnier.

Es gibt Sportarten, die gehören nach Engelberg wie der Hahnen und der Titlis in das Panorama. Natürlich sind dies die alpinen Disziplinen wie Skifahren oder Skispringen, doch auch eine Sommersportart ist ganz und gar typisch für das Klosterdorf: Seilziehen. Wer jetzt an die Aktivität im Sommerlager oder die Pausenplatzunterhaltung denkt, ist zumindest teilweise falsch. Der Seilziehclub Engelberg ist Teil der nationalen und internationalen Sportbewegung – kein Plausch, sondern Spitzensport. 

 

Teil des Dorfes
Bereits vor knapp 50 Jahren wurde der Seilziehclub Engelberg gegründet und sammelt seither fleissig Titel im In- und Ausland. Spätestens als 1974 die Europameisterschaften beim Eugenisee stattgefunden haben, hat sich der Sport im Dorf etabliert und das Kräftemessen ist nicht mehr wegzudenken. 
Die Engelberger Athleten trainieren zwei Mal in der Woche gemeinsam in der Trainingsanlage beim Sportplatz Wyden und jeder Seilzieher ergänzt dieses mit zwei bis drei weiteren Einheiten pro Woche. Sei es Krafttraining oder natürlich auch Ausdauereinheiten, wie Biken, Bergläufe oder im Winter Skitouren. Eines ist dabei klar, dafür bietet Engelberg beste Voraussetzungen. 

 

Und wie funktioniert’s?
Seilziehen ist das einzige direkte Kräftemessen ohne Körperkontakt. Ein Seil, acht Mann oder Frau auf jeder Seite, eine Mittel- und zwei 4-Meter-Markierungen; mehr braucht es nicht. Die Regeln sind simpel, es gilt das gegnerische Team vier Meter auf seine Seite zu ziehen. Nicht erlaubt sind Absitzen, Abstützen, das Einklemmen des Seils oder Nachfassen. Wer dagegen verstösst, erhält eine Verwarnung, hat man deren drei, geht der Punkt an den Gegner. Ebenso unkompliziert ist die Ausrüstung: Rugbyshirt, Gurt, Harz an den Händen und Schuhe mit Eisenplatten an den Füssen.
 

Eine Saison – zwei Highlights
Von April bis September läuft die Seilzieh-Wettkampfsaison in der Schweiz, je fünf Turniere entscheiden darüber, wer sich in der entsprechenden Kategorie den Titel Schweizermeister sichern darf. Im Herbst geht es dann an die Europa- oder Weltmeisterschaften, auch mal nach Übersee oder Südafrika. Nebst den Titelkämpfen gehört das Heimturnier Mitte Juli zu einem der Highlights der einheimischen Seilzieher. Während dreier Tage ist auf der Wiese hinter dem Sporting Park Seilziehen auf Spitzenniveau zu sehen. Doch nicht nur die Profis dürfen ans Seil. Mit dem Schüler- und dem Plauschturnier haben auch Gross und Klein die Chance, sich als Seilzieher zu versuchen. Bist Du auch dabei?

 

19. - 21. Juli 2019 - Programm Seilziehturnier


Text: Claudia Christen
Claudia Christen wurde der Seilziehsport in die Wiege gelegt, heute steht sie nicht am Seil sondern ist Präsidentin des Engelberger Traditionsvereins. 
Bilder: Roger Grütter