Navigation öffnen

Tipps für Partygänger

10. Januar 2019 - wenn in Engelberg die Lichter ausgehen...

...dann erwachen die Partygänger erst recht und feiern und tanzen sich durch die Nacht. Diese Zusammenstellung hält ein paar Tipps für eine unvergessliche Partynacht – oder auch nur ein erfrischendes Bier zum Après-Ski – bereit.


The Core Irish Pub
Das Irische: Authentisches Irish Pub, in dem sich Einheimische und Gäste gemütlich auf ein Bier treffen. Aber was heisst da ein Bier? Im Angebot stehen 30 Biere (15 im Offenausschank, 15 in Flaschen) sowie 50 Whiskies! Tipp: Wer sich nicht für ein Bier entscheiden kann, wählt das Degustationsbrett mit drei oder fünf 1dl-Gläsern und lernt so eine unglaubliche Vielfalt kennen. Eins auf die Ohren: Über die ganze Saison hinweg spielen immer wieder Live-Bands. 

Täglich geöffnet von 15.00 bis 01.00 Uhr


Gadä Bar im Alpenclub
Die Heimelige: Voll mit Holz verkleidet und heimelig eingerichtet, fühlt man sich in der Gadä Bar auf Anhieb wohl. Ob für ein Apéro, zum Après-Ski oder auf einen Schlummertrunk, hier ist der richtige Treffpunkt dafür.
Tipp: Ein Kafi Nils bestellen – das wärmt und bringt gute Stimmung! Kulinarische Stärkung: Knurrt der Magen? Dann sind im selben Haus das Restaurant Alpenclub oder die Fonduestube sehr zu empfehlen.

Geöffnet von Donnerstag bis Samstag ab 16 Uhr


Yucatan
Das Wilde: Nach dem Après-Ski kann hier fein gegessen werden – das heisst aber nicht, dass die Party schon vorbei ist. Sie fängt erst richtig an. Im "Yuki" wird wild gefeiert bis in die frühen Morgenstunden.
Tipp: Einen Ski voller Shots bestellen und die Party ist lanciert! Party ohne Ende: Oftmals wird erst hochgestuhlt, wenn der Tag dämmert. Gerade bei speziellen Partys wie der legendären Osterhasen-Party sollte man sich für den nächsten Tag nicht zu viel vornehmen.

Montag bis Sonntag ab 15 Uhr bis open end

 

Gletscherspalte
Die Junggebliebene: Wie in einer echten Gletscherspalte ist es auch hier in dieser Bar/Diskothek: Man kommt fast nicht mehr raus – und wenn, dann meist mit Kopfschmerzen. Vor allem die jungen Partygänger finden hier, was sie suchen. Tipp: Getränke zum halben Preis läuten jeweils von 21 bis 22 Uhr die lange Partynacht ein. Nichts verpassen: Der "Spaltä" auf Facebook folgen und keine der coolen Parties, Live-Bands oder Sportübertragungen auf Grossleinwand verpassen.

Montag bis Samstag ab 20.30 Uhr bis open end
 

Chalet
Das Nahe: Ob man will oder nicht – am Chalet kommt man nach einem Skitag am Titlis schlichtweg nicht vorbei. Wer's gemütlich mag, setzt sich hin und streckt seine müden Beine aus. Alle anderen tanzen mit Skischuhen und Kafi Schnaps in der Hand. Tipp: Unbedingt vorbeischauen, wenn eine Live-Band aufspielt. Da werden die müdesten Beine wieder munter!
Schlitteln und Fondue: Nach dem Après-Ski gibt es am Freitag- und Samstagabend jeweils ein Nachtschlitteln mit anschliessendem Fondue-Plausch.
täglich ab 15 Uhr
 

Ski Lodge
Die Schwedische zum Ersten: Die Bar mit viel schwedischem Flair und Charme hat sich nicht nur für die zahlreichen schwedischen Gäste und Freerider zu einem coolen Place-to-be gemausert. Hier treffen sich Skifahrer aller Nationen auf ein Bier. Tipp: Die Specials wie "Music Quiz", Filmabende oder Live-Bands begeistern. Dazu einen schon fast Kultstatus geniessenden Hamburger bestellen und alles wird gut. Whirlpool: Hotelgäste der Ski Lodge kommen in den Genuss eines Whirspools mitten in der verschneiten Wiese. Für alle anderen gibt es während des Après-Skis auf der Terrasse immerhin den Ausblick auf das einmalige Panorama.

Täglich ab 16 Uhr


Hoheneck Bar
Die Schwedische zum Zweiten: Diese Bar wird wie die Ski Lodge von Schweden geführt. Und wer die Schweden kennt, weiss, dass sie feiern können. In der coolen Party-Bar geht es ab dem Après-Ski bis spät in die Nacht hoch zu und her. Tipp: Ist die Party zu wild? In der gemütlichen Lounge gibt es ruhigere Plätze in einer entspannten Atmosphäre.
Let's rock: Den ganzen Winter über spielen Live-Bands in der Bar und bringen das Lokal zum Kochen! Einige Bands wie "Attack:Schwedenpack" oder Mathias "Biffen" Larsson und Band haben im Bergdorf bereits Kultstatus erreicht.

 

Chez Rada
Die Weinstube: Fürs gemütliche Beisammensein und die gepflegte Geselligkeit trifft man sich bei Rada, die für ihre Gäste eine ausgezeichnete Weinkarte mit vorwiegend Spitzenweinen aus der Schweiz und der Toskana bereithält. Tipp: Wer zu einem guten Glas Wein gerne eine Zigarre raucht, wird auch in dieser Hinsicht bestens beraten und bedient.
Genuss pur: Im "Chez Rada" kann man es sich so richtig gut gehen lassen und die Alltagssorgen weit hinter sich lassen.

Dienstag bis Samstag ab 16 Uhr


The Old Monk
Der alte Mönch: Angelehnt an die bis 1120 zurückreichende Tradition des Benediktinerklosters Engelberg taufte das Hotel Central seine Bar "The Old Monk". Alte Mönche trifft man hier zwar nicht, dafür aber Gäste aus der ganzen Welt. Tipp: Vor oder nach dem Barbesuch einen Abstecher in das nebenanliegende Restaurant "Spice Bazaar" machen und köstliche indische Spezialitäten geniessen.
Abwechslungsreiche Barkarte: Eine grosse Auswahl an Cocktails, Bieren, Weinen, Likören und die kleine Snack-Karte machen die gemütliche Bar zu einem Treffpunkt unter Freunden.

Täglich ausser dienstags von 11.30 bis 23 Uhr
 

Regina Bar  
Die Stilvolle: Nicht nur Hotelgäste treffen sich in der kleinen Bar im Bistro-Stil des "H+ Hotels & Spa", sondern auch andere Feriengäste und Einheimische. Tipp: Die Bar schliesst am Abend erst, wenn alle gegangen sind. Wer also einen gemütlichen Schlummertrunk nehmen möchte, dürfte hier noch Gleichgesinnte finden. Ab nach draussen: Werden die Sonnenstrahlen etwas wärmer, wird der Kaffee mit Freunden oder das Geniessen eines Cocktails gerne nach draussen verlegt. Statt in der Bar kann man sich gut in der Lounge auf der Sonnenterrasse treffen.

Täglich ab 9 Uhr bis open end

Nichts verpassen?
Keinen Event oder kein Konzert in einem der aufgeführten Lokale verpassen? Dann schauen Sie entweder im Eventkalender von Engelberg-Titlis Tourismus nach oder direkt auf den Websites der Lokale.

 

Text: Andrea Hurschler
Andrea Hurschler hat das Nachtleben in ihren wilden Zeiten vorwiegend in den ehemaligen Lokalen "Eden Bar" und "Spindle" sowie im heute noch bestehenden "Yucatan" verbracht. Heute nimmt sie es ruhiger, geniesst die wenigen Stunden im Ausgang dafür umso mehr.
Bilder: Engelberg-Titlis Tourismus