Entdecke den Höhenmeter Millionär und gewinne Skiferien > zur Teilnahme 

Engelberg Blogs

Kunden von Werner Hurschler sind längst nicht mehr nur Bauern. Für Sammler ist es fast schon ein Muss, eine Original Hurschler-Glocke in der Sammlung zu haben. Sieben unterschiedliche Modelle der grossen Glocken, den so genannten Fahrtreicheln, hat Werner Hurschler in seinem Angebot. 12 verschiedene Modelle sind es bei den "Chlepfen". So werden die kleineren Glocken bezeichnet, welche die Bauern ihren Tieren vorwiegend während dem Weidegang anziehen.

Jede von den Engelberger Glockenschmieden hergestellt Glocke ist ein Unikat. Das Wichtigste dabei ist der perfekte Ton. Schon die kleinste Unachtsamkeit bei der Herstellung kann dazu führen, dass der Ton scheppert. Für Werner Hurschler ist dies dann der Zeitpunkt, wo die Glocke im Alteisen landet. Die Arbeit eines ganzen Tages ist dahin. Denn so lange braucht Werner Hurschler für die Herstellung einer seiner Glocken. "Der Sound der Alpen", so bezeichnet der Glockenschmied das Gebimmel der Kuhglocken, "muss perfekt sein". Denn schliesslich haben die Kuhglocken eine wichtige Aufgabe zu erfüllen. Bei Nebel dienen sie dem Bauer beim Gang über die Weiden als Orientierungshilfe. Auch wenn für Aussenstehende jede Glocke gleich tönt, so erkennt der Bauer anhand der Tonlage, wo sich welches seiner Tiere gerade auf der Weide befindet, ohne diese direkt zu sehen. So betrachtet, erfüllen die Engelberger Glockenschmiede mit ihrem von Generation zu Generation überlieferten Handwerk eine wichtige Aufgabe. Und die Gäste erfreuen sich am Sound der Alpen.

Zur richtigen Kuhglocke gehört natürlich auch der passende Lederriemen. In Wolfenschiessen im Engelbergertal, werden diese einzigartigen Stücke von Hand und mit viel Liebe, in der Stickerei von Beat Mathis hergestellt. Die schönen Unikate und die passende Glocke, können direkt in seinem Geschäft  gekauft werden. 

Autor

Text & Bild: Beat Christen